Position --> Startseite: Aquaristik » Erdfresser » Arten » Geophagus » G. abalios

G. abalios!

UPD: 08.05.10



Beschreibung
Erstbeschreibung:López-Fernández & Taphorn, 2004
wissenschaftlicher Name:Geophagus abalios
Namensbedeutung:"a" = un, "balios" = gefleckt, gepunktet
weitere Bezeichnungen:Geophagus sp. aff. altifrons Orinoco, Geophagus sp. Venezuela, Orinoco-Erdfresser
Herkunft/Fundorte:Rio Cinaruco (Typusfundort), Rio Meta, Rio Orinoco, Rio Tamanaco, Rio Ventuari, Rio Mavaca, Rio Casiquiare, Rio Orocopiche
typische Merkmale:6 vertikale, parallel verlaufende Streifen auf den Flanken, wobei der 6-te Streifen sich auf der Schwanzwurzel länglich befindet und umfasst nur die obere Hälfte der Schwanzwurzel in etwa bis zur unteren Seitenlinie. Diese Merkmale sind nur bei gestressten oder aggressiven Färbung der Tiere erkennbar, weiterhin besitzt G. abalios keinen Kiemendeckelstrich
Größe:bis ca. 20cm
Fortpflanzung:ovophiler Maulbrüter
Bemerkungen:Populationen der einzelnen Fangorte können im Erscheingungsbild von einander abweichen, errinert am ehsten an G. brokopondo der einen Kiemendecklstrich aufweist bzw. auch an den G. surinamensis, daher Verwechselungsgefahr
Berichte:
auf dieser Webseite:
noch keine
externe Webseiten:
bei www.datz.de
bei www.mapress.com/ zootaxa
bei www.dcg-online.de

Flash - SimpleViewer requires Macromedia Flash. Macromedia Flash. Flash-Installation vorhanden? Galerie anzeigen.


Quellenangabe >> | Galeriehinweis >>

↑ top
 

Co-Designed by Free CSS Templates, hosted by 1blu.de, Partner >>