Position --> Startseite: Aquaristik » Aqua Galerie »

zu Besuch!

UPD: 30.03.13

Einleitend gilt allen meinen Gastgebern ein großer Dank für die Gastfreundschaft, ermöglichte Besichtigung und Erlaubnis zum Fotografieren, ohne der die vielen Fotos niemals möglich gewesen wären. Ebenso allen Anderen die es ermöglicht haben oder daran beteiligt waren.

120.000 Liter Anlage

Ein Labyrinth aus Aquarien, unzähligen Gängen und einer vergleichbaren tropischen Hitze begleitet Einen durch diese aus über Tausend Aquarien bestehende Anlage. Die Fanszination der dort zusehendenden Tiere und deren Menge und Artenvielfalt machen es kaum möglich die Eindrücke sofort in Bild umzusetzen und alle möglichen Motive einzufangen.


5.000 Liter Anlage

In der von mehr 5000 Liter fassenden Anlage mit 28 Aquarien von 120 bis 650 Litern tummeln sich einige Tanganjika-Cichliden der Gattungen: Petrochromis, Tropheus, Neolamprologus ,Julidochromis, Cyprichromis und Xenotilapia


30.000 Liter Anlage

Einige mehr als interessnate Motive konnte ich in einer Anlage mit mehreren Großbecken einfangen. Hier stehen schwarze Rochen, asiatische Arowana's im Vorgergrund aber auch einige Vertreter der Gattung Geophagus tummeln sich in der Anlage.


7.000 Liter Anlage

Erstmal die Größenangaben der AQ`s 280cm x160cm x80cm 3600L 160cm x130cm x80cm 1400L 220cm x80cm x60cm 900l 200cm x60cm x60cm 700L 120cm x60cm x60cm 400L Alle Becken haben einen externen Filter und die Beleuchtung an den AQ sind Highpower 10Watt LED mit 6000K. Teilweise bepflanzt mit Anubias bateri und nana aber alles auf den Wurzeln damit die Rochen nix rausreißen. Die Temperatur liegt bei allen Becken so um die 28Grad,und werden demnächst über die Zentralheizung geheizt.


5.000 Liter Anlage

In zwei Kellerräumen werden seit den 60er Jahren teilweise selten in Deutschland vertrettene Cichliden aus Mittelamerika, die größten Teils von vielen Reisen nach Mittelamerika mitgebracht wurden, gepflegt.


8.000 Liter Anlage

Einige Eindrücke vom Besuch eines weiteren Aquarianers der ebenfalls eine Leidenschaft für Geophagus-Arten teilt, entstanden in der ca. 8.000 Liter fassenden Anlage, verteilt auf ca. 25-30 Aquarien. Die Anlage befand sich in 2 miteinander verbundenen Kellerräumen. Im Eingangsbereich war ein schönes größes Aquarium mit der Kantenlänge von 260cm(ca. 1140 Liter) in dem bei meinem ersten Besuch etwa 35cm große Geophagus aff. altifrons Xingu zusammen mit großen Crenicichla's und Scheibensalmlern lebten. Gefolgt von mehreren Aquarien mit einer Kantenlänge von 2m und einer Tiefe bis zu. 90cm.

Zu dem weiteren Besatz, als absolute Rarität dürften hier Geophagus aff. altifrons "Maicuru", Geophagus surinamesis Oberer Maroni, Retroculus lapidifer und Geophagus sp. Aripuanã gezählt werden. Zwischenzeitlich sind es mehr als 20 Geophagus-Arten. Leider sind alle Aquarien sehr schwach beleuchtet, somit ist das Ergebnis nicht ganz so gelungen aber nun nachfolgend die Fotos.


1.000 Liter Anlage

In dieser Anlage ist alles kleiner, nicht nur die Fische als Vertreter der Zwergcichliden, sondern auch die Aquarien können hier deutlich kleiner ausfallen. Aber durch ihre interessante Färburg, Körperform und Verhalten dennoch pflegenswerte Tiere.


4.300 Liter Anlage

Der aktivbetriebene Aquarienraum von ursprünglich mal 3 Räumen fast ein Wasservolumen verteilt auf 4 Aquarien von ca. 4.300 Litern. Die anderen beiden Aquarienräume sind der Zeit- und Energieersparnis zum Opfer gefallen. Mit mehr Spaß an dem Hobby als an der Arbeit in der alten Anlage konzetriert sich hier die Haltung und Pflege auf Süd- und Mittelamerikansiche Großcichliden.


2.600 Liter Anlage

Sieben im Haus verteilte Aquarien stellten in 2600 Litern verschiedenen Geophagus-Arten und weiteren Südamerikanischen Vertetern den Lebensraum zur Verfügung. Das augenblicklich größte Aquarium der Anlage steht im Wohnzimmer mit den Maßen von 220x70x60cm und einem Bruttovolumen von 920 Litern. Gepflegt wird hier eine neulich zum ersten mal importierte Standortvariante von Geophagus altifrons aus dem Rio Pedro de Eva, einem nördlichen Zufluss des Amazonas unweit der bekannten Stadt Manaus. Aber auch die weiteren Geophagus-Arten stellen einen sehr interessanten Besatz dar.


10.000 Liter Anlage

Im Mittelpunkt steht ein 5.500 Liter Aquarium, welches ans Haus drangebaut wurde, ein ehemeliges Kellerfenster muste für die Frontscheibe aus VSG in 32mm Stärke weichen. Der Wasserstand beträgt etwa 1,5m. Neben beeidruckenden Rochen und selten gepflegten Geophagus aff. altifrons Alenquer werden hier ...(??? Knochenhechte) und Großsalmler gepflegt. In weiteren Aquarien leben hier Tanganjika-Cichliden.


3.300 Liter Anlage

Die Vorstellung der Anlage bestehend aus mehreren Aquarien zwischen 375 Liter und 960 ist für mich nicht mehr virtuell. Da ich zwischenzeitlich 2 mal einen Eindruck Vorort gewinnen konnte und habe mich persönlich von den herrlichen Expemplaren von Goephagus altifrons Tocantins, Geophags winemilleri, Retroculus xinguensis, Uaru amphiacanthoides, Hypselecara temporalis überzeugen können.


4.000 Liter Anlage

Dieser privater Hobbykellerraum könnte glatt als eine Vereinsanlage herhalten. Neben einer gemütlichen Sitzecke finden sich hier liebevoll mit Holz verkleideten Wänden mehr als 10 Aquarien. Ein 4m Aquarium mit Retroculus steht hier im Mittelpunkt aber auch weitere Aquarien mit teilweise einer Tiefe bis zu 160cm stellen genügend Platz für die Pflege diverser Aquarienfische des südamerikanischen Kontinentes.


20.000 Liter Anlage

Ein 4m Aquarium mit großen Cichla monoculus, weitere süd- und mittelamerikanische Cichliden sind in Aquarien in Teilweise 1,20m Tiefe eindrucksvoll untergebracht. Die im neuen Kellerraum aufgebauten Aquarien sind auf der Rückseite zugänglich, Wasserwechsel erfolgt hier über einen Zu- und Ablauf aus PVC-Verohrung. Ursprünglich sollte der alte Aquarienraum nach der Fertigstellung des neuen viel größeren Raumes aufgelöst werden, aber wie es bei den meisten Aquarianern der Fall ist, ist es nur bei den Vorsätzen geblieben. Auch sicherlich nicht grundlos, denn im alten Kellerraum leben heute Arten aus Argentinien und Paraguay, die ein viel kühleres Klima erfordern und druch die Trennung der Räume eine optimale Pflege erlauben.


2.850 Liter Anlage

Der Interessenschwerpunkt liegt hier ebenfalls bei den südamerikabischen Cichliden und Welsen. Augenblicklich werden in der Anlage 8 Geophagus-Arten gepflegt, unter anderem auch eine selten gepflegte Art Geophagus aff. altifrons Araguaia. Insgesamt wurden in dieser Anlage in 11 Aquarien 2850 Liter Wasser 'verglast'.


3.000 Liter Anlage

Ein Aquarium der 4m Liga bietet einer sehr selten gepflegten in der Haltung nicht unprobematischen Art, Geophagus harreri genügend Platz, so dass auch diese Art erfolgreich sich in diesem Aquarium fortpflanzen konnte. Aber auch die Bewohner der anderen Aquarien die nachwievor seltengepflegten A... oder Geophagus megasema runden den interessanten Besatz ab.


2.000 Liter Anlage

Die Anlage besteht aus 2 Aquarien: einem 1300 Liter Aquarium mit einer 3m Kantenlänge dekoriert mit vielen Wurzeln und Modulen der Fa. Back to Nature sovie einem Deltaaquarium mit einem Fassungvermögen von 700 Litern. Die Richtung wird eindeutig durch südamerikanische Fische bestimmt. Neben Großcichliden sind hier auch einige größere L-Welse zu Hause. Die Anlage läßt dem Aquarianer noch genügend Freiraum sich aktiv am aquaristischen Geschehen im Internet durch die Wahrnehmung einer Funktion als Co-Admin bei americanfish.de zu beteiligen und einige hochinteressante Beiträge für YouTube zu erstellen.

Videos dieser Anlage: YouTube-Canal von DerRoteOscar

1.500 Liter Anlage

Fünf Aquarien sind mit etwa 1.500 Litern befüllt. Der Hobbyraum bekam noch extra eine Schalldämmung, so dass keine Pumpengeräuche die weiteren Wohnräume erreichen. Das größte Aquarium hat eine Kantenlänge von 180cm und eine Tiefe von 80cm, hier leben einige interessante Cichliden Amazonienes. Aber auch in den kleineren Aquarien findet man interessante L-Welse und Zwergcichliden der Gattung Teleocichla.


↑ top

Händler!

UPD: 29.06.12

OF - Aquaristik

Als ehemmaliger Mitarbeiter von Marx-Aquaristik in Butzbach nach deren Schließung in 2004, lag es nah dem heutigen Inhaber von OF-Aquaristik das jahrelang erworbene Wissen und Erfahrung in ein eigenes Geschafät einfließen zu lassen, so dass dieses Geschäft heute in ganz Deutschland einen besondern Ruf, insbesondere wegen der geführten Raritäten, genießt.

Homepage: tanganyika.de

Diskusmann - Aquaristik

Der Goldfisch des Sohnes als auch der Mergus Aquarien-Atlas löste bei dem "Diskusmann" die Begesiterung für Zierfische aus. Vor einigen Jahren machte er sein Hobby zum Beruf. Als Groß- und Einzelhandel werden heute eine Reihe von Großkunden und Liebhabern des Besonderen betreut. Wobei in der Anlage Diskusfische hier nach wie vor im Mittelpunkt stehen.

AquaFish - Janz

Vor mehr als 20 Jahren dürfte ich mich bei dem damaligen Großhändler in Südneidersachen umschauen. Damals bestand die Anlage aus 3 Kellerräumen und einer großen Gewächshaushalle. Auffallend ist hier der Aufbau der Anlage, hier sind die Aquarien auf einander gestellt, als Zwischenträger dieser wurden hier Vierkanthölzer verwendet. In 2010 wurde der Großhandel aufgegeben und zu einem Einzelhandel umgebaut.

In der Gewächshausanlage, die durch Helligkeit und Geräumigkeit mit vielen tropischen Pflanzen, breiten Gängen und einem angenehmen Raumklima besticht, sind alle Blöcke maximal in Augenhöhe aufgestellt und haben teilweise eine Länge von 11m mit einer sehr breiten Artenvielfalt, die an oberster Stelle steht.

HobbyZOO - Tillmann

Weit über Duisburg's Grenzen ist der Ruf des familiengeführten Geschäftes bekannt. In familierer Atmosphäre werden hier jeder Zeit Kunden die mit Sonderwünschen aus dem Fachgebieten der südamerikanischen oder mittelamereikanischen Cichliden zufrieden gestellt. Den verwinkelten Laden ohne Fische zu verlassen ist nahezu für jeden Besucher unmöglich.

↑ top

öffentliche Aquarien und ZOO's!

UPD: 29.03.11

Düsseldorf, Aquazoo und Löbbecke-Museum

Auf einer Gesamtfläche von 6.800 Quadratmetern lädt im Düsseldorfer Nordpark das "Aquazoo - Löbbecke Museum" zum untertauchen in eine Unterwasserwelt ein. In 80 Aquarien mit einem Gesamtvolumen von 613.000 Litern Wasser sind Fische unterscheidlicher Kontinente und Wassergebiete zu sehen.

Duisburg, Tropenhaus-Aquarium

Kostenlos zugängliches Aquarium der GfA - Gesellschaft für Aquarienkunde e.V., diese Anlage befindet sich im Tropenhaus auf dem Gelände des Botanischen Garten im Duisburger Stadteil Hamborn. Die vereinsgeführte Aquarienanlage besteht aus 11 Aquarien, die als Schaubecken gestaltet sind. Die Aquarien haben eine Größe von 400 bis zu 3900 Liter.

Mainz, Volkspark

Das alte Aquarien- und Terrarienhaus im Mainzer Stadtpark musste beim Ausbau der Hotelanlage weichen, so dass heute nach der Wiedereröffung nur noch zwei große Aquarien mit Meerwasserbereich im Foyer des Hotel der Öffentlichkeit zu gänglich sind.

Homepage: mainz.de/zoo

Karlsruhe, Vivarium im Museum für Naturkunde

Als die Datz einen Workshop in Karlsruhe plante, habe ich mich ohne zu zögern für die Teilnahme, um meine Kenntnisse im Bereich der Aquarienfotografie zu erweitern, angemeldet. Zumal sich damit auch die Chance bot auch blitzen zu können, was für die Vivariumbesucher außerhalb so einer Veranstaltung nicht möglich ist. Im DATZ Heft 04-2011 wurden auch einige Aufnahmen in dem Artikel "Karlsruhe - Fische knipsen – mit der DATZ kein Problem" auch veröffentlicht. Das Vivarium bietet in über 30 Aquarien dem Besucher die faszinierende Tierwelt tropischer Flüsse und Seen kennen lernen zu können.

Homepage: naturkundemuseum-karlsruhe.de | Quelle: Link

Oberhof, Exotarium

Das modernste und größte Aquarien-Terrarien-Zoo Mitteldeutschlands befindet sich in Oberhof/Thüringen. Die Aquarienanlage wurde erst 2005 eröffnet. Die Aquarienausstellung beinhaltet 5 Aquarien und ein Amazonas-Großaquarium mit etwa 30.000 Liter Inhalt, in dem u.a. Vertreter der Gattung Cichla gepflegt werden. Für die Foto- und Filmerlaubnis ist hier jedoch eine Gebühr fällig, die das Blitzen jedoch nicht gestattet, daher ist die Ausbeute an verwendbaren Bildmaterial gering.

Leipzig, ZOO Aquarium

Das Aquarienhaus im Zoo Leipzig wurde beim Datz - "Leserwettbewerb Schauaquarium 2001" im deutschsprachigen Raum auf den 1. Platz gewählt. Neben dem großen Meerwasserrundaquarium, werden auch viele Vertreter aus dem südamerikanischen Kontinent, wie Diskus, Arowanas, Pacus oder auch Piranhas gepflegt.

Homepage: zoo-leipzig.de | Quelle: Link

Frankfurt a.M., ZOO Exotarium

Im Eingangsbereich des Exotarium befindet sich ein großes Amazonasaquarium mit Großsalmlern, Cichliden und Rochen. In weiteren Aquarien werden nicht nur Südamarikanische Fische wie der Altum gepflegt, sondern auch viele Arten des tropischen Seewassers. In den Wintermonaten von Oktober bis März lädt das Exotarium jeden Freitag zu einer Abendöffnung bis 21.00 Uhr ein.

Homepage: zoo-frankfurt.de | Quelle: Link

Stuttgart, Wilhelma Aquarium und Amazoinienhaus

Ein 100.000 Liter Amazonasaquarium mit Großsalmlern und Raubwelsen im Amazonienhaus gehört zu den absoluten Highlights des Zoos. Die große und Artenreiche Aquarienanlage selbst ist in folgende Bereiche unterteilt: Nordsee/Atlantik, heimisches Süßwasser, Mittelmeer, tropisches Süßwasser, tropisches Seewasser.

Homepage: wilhelma.de | Quelle: Link Link2

Braunschweig, naturhistorisches Museum

Bereits seit vielen Jahren werden in dem Aquarium, die Anlage befindet sich im Keller des Naturkunden Museum, Geophagus- und Satanoperca-Arten gepflegt. Das Fotografieren ist hier jedoch nur ohne Bltzeinsatz gestattet.

Kaiserslautern, Aquarienanlage Quack

Die Vereinsanlage des Vereins für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. Kaiserslautern befindet sich in der Gaststätte "Gasthaus Quack". In dem Ausstellungsraum befinden sind mehere mittelgroße Aquarien.

Homepage: aqua-terra-kl.de

Wuppertal, ZOO Aquarium

Im Aquarienhaus des Wuppertaller ZOO's werden in meheren Aquarien dem Besucher Fische unterschiedlicher Kontinente presäntiert. Besonders vorzuheben wäre ein größes Südamerikaaquarium mit Altums und Diskusfischen aber auch der Meerwasserbereich ist hier mit einigen Aquarien vertreten.

Homepage: zoo-wuppertal.de

Köln, ZOO Aquarium

Dieses Aqurium gehört zu meinen persönlichen Favoriten, unteranderem werden Geophagus in einem 20.000 Liter Aquarium gepflegt. Auch andrere Großaquarien mit weitern Großfischen, wie Arapaima's, Pacu's, südamerikanischen Buntbarschen oder auch ein Großaquarium mit Tanganjika-Buntbarschen gehören zu den Hauptattraktionen des Aquariums.

Homepage: koelnerzoo.de | Quelle: Link

Darmstadt, Vivarium

Das Darmsstädter Vivarium bietet dem Besucher eine kleine Aquarienanlge in der vorwiegend Süsswasserfische gezeigt werden.

Homepage: kaupiana.de

Basel(CH), ZOO Vivarium

Weit über Basel's Stadtgrenzen hinaus genießt das Vivarium des ZOO Basel(CH), nicht nur bei den Aquarianern, einen ganz besonderen Ruf. Im deutschsprachigem Raum ist das Vivarium eins der Größten, hier werden auch Erdfresser genauer genommen Satanoperca leucosticta gepflegt.

Ich bedanke mich im Namen meiner besucher für die schriftliche Genehmigung zur Veröffentlichung meiner Fotos des Vivariums Basel.

Homepage: zoobasel.ch | Quelle: Link

Cattolica(I), Le Navi - Acquario

Zu einer Unterwasserentdeckungsreise mit seinen mehr als 3000 Bewohnern aus 400 verschiedenen Tierarten, die aus allen Weltmeeren stammen, lädt das Aquarium in Cattolica(südlich von Rimini) ein. Das Aquarium Cattolicas bezeichnet sich selbst als das Größte der Adria und erhielt aufgrund des Aufbaus des Gebäudekomplexes, welches an eine Schiffsflotte erinnert, den Beinamen "Le Navi". Die Anlage verteilt sich in dem Gebäudekomplex auf mehrere Häuser und beinhaltet sehr viele Großaquarien. Der Besuch ist empfehlenswert, auch wenn der Süßwasserbereich sich nur auf wenige Aquarien beschränkt. Schwerpunkt des Aquariums, welches sich in unmittelbarer Nähe zum Meer befindet, stellen Meereswasserbewohner dar. Nach vorheriger Anmeldung besteht auch die Möglichkeit geschützt in einem Stahlkäfig und unter höchsten Sicherheitsvoraussetzungen in das größte Aquarium, das mehr als 700.000 Liter Meerwasser fasst, hinab zu tauchen und große Haifische aus der Nähe zu betrachten. In einem Tastbecken können violette Stachelrochen "gestreichelt" werden.

Homepage: acquariodicattolica.it | Quelle: Link

Bochum, Tierpark und Fossilium

Das "Hai"-Light des Bochumer Tierparks ist ein 170.000 Liter Meerwasser Aquarium. Weiterhin wurde dieses Aquarienhaus beim Datz - "Leserwettbewerb Schauaquarium 2001" im deutschsprachigen Raum auf den 2. Platz gewählt.

Homepage: tierpark-bochum.de | Quelle: Link

Mannheim, Luisenpark Aquarium

Auf dem Gelände fand 1975 die Bundesgartenschau statt, heute erfreut sich der Luisenpark nachwievor einer sehr großen Beliebheit und bietet auch weiterhin einen ernormen Freizeitfaktor. Die Parkanlage soll, wie sie beworben wird, eine der schönsten in Europa sein, aber das endgültige berechtigte Urteil wird jedoch dem Besucher überlassen. Unteranderem wird im Pfanzengewächshaus auch eine mittelgroße Aquarienanlage mit Lebewesen unterschiedlicher Kontinente und Gewässer betrieben.

Homepage: luisenpark.de

Erfurt, Aquarium des Zoopark

Kleines am Rand der Innenstadt gelegenes Aquarium, welches zwar dem ZOO angehört sich aber nicht auf dem ZOO-Gelende befindet. Die günstigen Eintrittspreise und neues Meerwassergroßaquarium laden nicht nur zum Kurzbesuch ein. Das Fotografieren ist hier jedoch nur ohne Bltzeinsatz möglich.

Homepage: zoopark-erfurt.de

Duisburg, ZOO

Das älteste Gebäude des Zoos ist das Aquarium. Auch wenn heutzutage wesentlich größere Aquarienkomplexe in modernen Gebäuden präsentiert werden können, gilt es auch heute noch als attraktive Anlage. Im Jahr 2005 wurde eine moderne Tropenhalle "Rio Negro", die über einen Verbindungstunnel mit dem dem Aquarium verbunden ist, für die Besucher eröffnet. Das Rio Negro-Haus präsentiert einen Ausschnitt der Tierwelt Südamerikas in der der Besucher einige Fischarten der südamerikanischen Flüsse in ihrer Unterwasserwelt beobachten kann. Das große, naturnah gestaltete Aquarium für die Amazonas Flussdelfine sowie ein weiteres großes Aquarium mit beeindruckenden Raubwelsen stellen den Mittelpunt der erweiterten Anlage da.

Homepage: zoo-duisburg.de | Quelle: Link Link2

↑ top

Messen und Ausstellungen!

UPD: 28.01.12

Heimtiermesse - Hannover

Im Rahmen dieser Messe wird eine Sonderschau Aquaristik "Die Kunst der Pflanzen-Aquarien" so wie das "Internationale Garnelenchampionat" veranstalltet, weitere Informationen finden Sie unter www.planted-aquarium.de, www.garnelenchampionat.de bzw. auf der Homepage des Veranstalters.

internationalen Cichlidentage - Duisburg

Im Landschaftspark Duisburg-Nord findet jährlich eine Fachmesse statt, diese wird abwechselnd in den geraden Jahren zusammen mit einem Diskus Championat veranstalltet. Im Jahr 2007 fanden auch wieder die DCG Cichlidentage im Rahmen dieser Messe statt, diese sind wieder für das Jahr 2009 geplant. Weitere Informationen erhalten Sie auf der DCG-Homepage.

Homepage: cichlidentage.de

MainTier - Frankfurt a.M.

Zum ersten mal wurde auf dem Frankfurter Messegelände eine Fachmesse für Tierfreunde veranstelltet auch wenn der Aquaristikbereich noch ausbaufähig ist, konnten hier einige Wasserbewohner abgelichtet werden.

Animal - Stuttgart

Die Animal wird jährlich im Herbst veranstelltet, der Schwerpunkt dieser Messe liegt insbesondere bei Hunden und Katzen. Der Aquaristikbereich hatte im Jahr 2005 noch eine eigene Halle.

HATT - Hünsrück

Die Ausstellung findet in familiärer Atmosphäre, für Kaffee und Kuchen ist bestens im Hünsrück gesorgt. Die Ausstellung 2010 fand in der Stadthalle Rheinböllen statt.

Homepage: zffh.de

↑ top

sortiert nach!

UPD: 01.03.09

↑ top

externe Foto's!

UPD: 01.03.09

↑ top
 
 

Co-Designed by Free CSS Templates, hosted by 1blu.de, Partner >>