Position --> Startseite: Aquaristik » Aqua Galerie » Zoo's & Aquarien

öffentliche Aquarien!

UPD: 02.04.08

In den nachfolgenden öffentlichen Aquarien werden Geophagus- bzw. Satanoperca-Arten gepflegt. Die kleine Fotodokumentation ersetzt Keinerlei den Besuch. Bitte beachten Sie auch, dass es sich bei den hier vorgestellten Aufnahmen der zum Besuchszeitpunkt vorgefundenen Tiere handelt, der Bestand kann sich durchaus zu einem späteren Zeitpunkt auch ändern.

Zoo Köln

Besonderheiten: Dieses Aqurium gehört zu meinen persönlichen Favoriten, unteranderem werden Geophagus in einem 20.000 Liter Aquarium gepflegt. Auch andrere Großaquarien mit weitern Großfischen, wie Arapaima's, Pacu's, südamerikanischen Buntbarschen oder auch ein Großaquarium mit Tanganjika-Buntbarschen gehören zu den Hauptattraktionen des Aquariums.

» Fotogalerie
» Video

Homepage: www.zoo-koeln.de

Naturkunden Museum Braunschweig

Besonderheiten: Bereits seit vielen Jahren werden in dem Aquarium, die Anlage befindet sich im Keller des Naturkunden Museum, Geophagus- und Satanoperca-Arten gepflegt.

» Fotogalerie
» Video

Zoo Berlin

Besonderheiten: Nicht nur Geophagusarten sind im Bestand des Aquariums, weitere Großaquarien zählen zu den Attraktionen des Aquariums.

» Fotogalerie

SeaLife Hannover

Besonderheiten: Im Winter 2006/07 wurde das zu Expo2000 in den Herrenhäuser Gärten eröffnete Regenwaldhaus zu einem Sea-Life-Aquarium umgebaut. Welches als erstes deutsches Sea Life-Aquarium, dem Besucher auch einen Einblick in die Tropenwälder ermöglicht und bis jetzt einmalig ist. Zu den Highlights in der Erlebniswelt des tropischen Regenwaldes Amazonas zählen neben Geophagus, Retroculus, Cichla, Heros, Oscars, Rochen, Piranhas, Cernicichla, Diskus, Rotrücken Skalare und div Salmler, diese werden in ca. 8-9 Aquarien gepflegt. Die Anlage selbst umfasst jedoch ca. 30 Aquarien.

» Fotogalerie
» Video

↑ top

Weitere empfehlenswerte öffentliche Aquarien, die keine Erdfresser pflegen.

Aquarium Erfurt

Besonderheiten: Kleines am Rand der Innenstadt gelegenes Aquarium, günstige Eintrittspreise, eues Meerwassergroßaquarium.

» Fotogalerie

Zoo Wilhelma Stuttgart

Besonderheiten: Ein 100.000 Liter Amazonasaquarium mit Großsalmlern und Raubwelsen im Amazonienhaus gehört zu den absoluten Highlights des Zoos. Die große und Artenreiche Aquarienanlage selbst ist in folgende Bereiche unterteilt: Nordsee/Atlantik, heimisches Süßwasser, Mittelmeer, tropisches Süßwasser, tropisches Seewasser.

» Fotogalerie

Homepage: www.wilhelma.de

Exotarium im Zoo Frankfurt

Besonderheiten: Im Eingangsbereich des Exotarium befindet sich ein großes Amazonasaquarium mit Großsalmlern, Cichliden und Rochen. In weiteren Aquarien werden nicht nur Südamarikanische Fische wie der Altum gepflegt, sondern auch viele Arten des tropischen Seewassers.

» Fotogalerie

Tropenhausaquarium Duisburg

Besonderheiten: Kostenfrei zugängliches Aquarium der GfA - Gesellschaft für Aquarienkunde e.V.

» Fotogalerie

Landes Museum Hannover

Besonderheiten: Einige Aquarien des Vivariums wurden mit Back-to-Nature Rückwänden ausgestattet. In dem Amazonas Großaquarium wird neben Rochen auch ein Blauaugen Panaque gepflegt.

» noch keine Fotogalerie

Zoo Leipzig

Besonderheiten: Aquarienhaus im Zoo Leipzig wurde beim Datz - "Leserwettbewerb Schauaquarium 2001" im deutschsprachigen Raum auf den 1. Platz gewählt. Neben dem großen Meerwasserrundaquarium, werden auch viele Vertreter aus dem südamerikanischen Kontinent, wie Diskus, Arowanas, Pacus oder auch Piranhas gepflegt.

» Fotogalerie
» Video

Homepage: www.zoo-leipzig.de

Agrus Frankfurt

Besonderheiten: Eintrittfreie Anlage des Aquarienvereins "Agrus". Im mittelpunkt steht ein 3m Aquarium.

» Fotogalerie

Aqua Terrea Pilzen(CZ)

Besonderheiten: Innenstadt Nähe, die Anlage befindet sich außerhalb des Zoos.

» Fotogalerie

Homepage: www.zooplzen.cz

Obri Akvarium

Besonderheiten: Die Anlage besteht aus einem 120.000 Liter Aquarium sowie weiteren kleineren Aquarien im Piranha-Cafe.

» Fotogalerie

Allgemeiner Galeriehinweis!

Die Galarienavigation der Vorschaubilder erfolgt über die dargestellten Pfeile (erscheint kein Pfeil am Rand der Vorschau oder im Bild, so haben Sie den Anfang bzw. das Ende der Galerie erreicht). Im Bild selbst können Sie am linken bzw. rechten Rand(Pfeil) des Bildes vor- bzw. zurückblättern. Beim IE7 und FF3 ist es möglich auch per Tastaur mit den Pfeiltasten die Bilder zu wechseln. Die bereits aufgerufenen Bilder werden mit einem Dreieck in der oberen rechten Ecke des Vorschaubildes markiert. Das aktuell dargestellte Foto dagegen wird in der Vorschau stärker umrahmt. Sollten Sie Interesse an den Aufnahmen haben, so nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

↑ top
 

Co-Designed by Free CSS Templates, hosted by 1blu.de, Partner >>